Deontay Wilder braucht neuen Gegner, Wawrzyk positiv auf Steroide getestet

Polens Schwergewicht Andrzej Wawrzyk ist nach einem Dopingtest positiv auf Seroide getestet worden dies hat die World Boxing Council bestätigt.

Wawrzyk war Gegner von Deontay Wilder es sollte um den WBC-Titel am 25. Februar in Birmingham, Alabama gehen bis die VADA  am späten Dienstag Abend die Ergebnisse veröffentlichte.

Der positive Test bedeutet für den ungeschlagenen Champion Wilder nun einen neuen Gegner für das geplante Event im nächsten Monat zu suchen.

WBC-Präsident Mauricio Sulaiman auf Twitter: „WBC bestätigt, dass Andrzej Wawrzyk positiv auf Anabole Steroide „Stanozolol Metabol „getestet wurde.“

wilder

Für Wilder ist es ein Daja Vu denn nur wenige Tage vor einem Kampf gegen Alexander Povetkin im letzten Jahr musste auch dieser, wegen einer positiven Probe des Russen, abgesagt werden.

Mit nur einem Monat bis zum Wettbewerb ist es für ‚The Bronze Bomber‘ und sein Team eine schwierige Aufgabe einen entsprechenden Gegner zu finden.

Nach den Regeln ist ein Top-15-Gegner der WBC erforderlich.