GMC 9 mit Lom-Ali Eskijew, Saba Bolaghi, Mohamed Grabinski und Kerim Engizek

gmc-9-19-11-2016_01

Samstag, 19. November, ab 17.00 Uhr live aus Castrop-Rauxel

Für Lom-Ali Eskijew, Saba Bolaghi, Mohamed Grabinski und Kerim Engizek soll der Titel der nächste Schritt auf dem Weg ganz nach oben sein

Am 19. November präsentiert die German MMA Championship (GMC) gleich drei Titelkämpfe in Castrop-Rauxel.

Jahrelang gehörte Saba Bolaghi zum Besten, was der Ringer-Nachwuchs in Deutschland hervorbrachte, sammelte Medaillen und galt als kommende Olympia-Hoffnung. Mehr als einen feuchten Händedruck gab es dabei allerdings nicht. Vergangenheit für den 27-Jährigen, der heute die MMA-Faustschützer vorzieht. Denn was ihm im Ringen versagt war, dass will Bolaghi nun im MMA erreichen: Anerkennung. Ein Sieg in einer höheren Gewichtsklasse gegen Lom-Ali Eskijew wäre für den Titelträger im Bantamgewicht schon Mal der erste Schritt. Aber auch für Gegenüber Lom-Ali Eskijew ist der Kampf nicht nur eine sportliche Angelegenheit um den GMC-Titel. In den letzten vier Jahren verlor der 24-Jährige nur gegen Bolaghis Teamkameraden Coga. Dies scheint ihn so sehr geärgert zu haben, dass er gegen das komplette Gym auf Revanche aus ist. Der „Löwe“ aus Köln hat in der Zwischenzeit drei Gym-Kollegen von Bolaghi geschlagen, der Frankfurter soll das Quartett komplettieren.

Bereits seit Jahren gehört Mohamed Grabinski zu den herausragenden Leichtgewichten Deutschlands. Dem Düsseldorfer haftet jedoch ein Makel an: er geht den letzten Schritt nicht. Ob bei ‚The Ultimate Fighter‘ oder in seinem letzten Titelkampf bei GMC, Grabinski ist bis zum Schluss im Rennen, aber dann verlässt ihn immer wieder das Glück. Dies motiviert ihn umso mehr, der Kampf gegen seinen TUF-Kollegen Paulo Boer soll endlich das ersehnte Gold von GMC einbringen.

Was im Fußball aufgrund des Klassenunterschieds schon länger nicht mehr gelebt wird, hat sich ins MMA verlagert: Köln gegen Düsseldorf, die ewige Rivalität am Rhein. Auch Kerim Engizek hat schon für seine Düsseldorfer im direkten Duell gepunktet. Der 25-Jährige bringt sauberes Boxen und Dynamit in den Fäusten mit in den Käfig und dürfte mit einem Sieg gegen den Polen Pawel Zelazowski und dem begehrten GMC-Titel um seine Hüfte wieder Mal für schlechte Stimmung in der Domstadt sorgen.

Kommentar: Mark Bergmann und Andreas Kraniotakes

GMC 9 am Samstag, 19. November, ab 17:00 Uhr live und exklusiv auf ranFIGHTING.de –  Live Pass 9,99 € (kein Abo Abschluss nötig)

Alle fünf Vorkämpfe live von 17.00 – 19.00 Uhr im Black Pass inklusive.

Die nächsten Highlights auf ranFIGHTING.de:

M-1 Challenge 72

18.11. – Moskau

GMC 9

19.11 – Castrop Rauxel

UFC Belfast

MOUSASI vs HALL

19.11 – Belfast

WM Mittelgewicht

SAUNDERS vs. AKAVOV

26.11. – Cardiff

MIX FIGHT GALA

03.12. – Frankfurt

Quelle:  Susann Brandes, ranFIGHTING