UFC 208: Rousey-Bezwingerin Holm will wieder Geschichte schreiben

Holly Holm gegen Germaine de Randamie

UFC 208: HOLM vs. DE RANDAMIE in der Nacht vom 11. auf den 12. Februar ab 4.00 Uhr live und exklusiv auf ranFIGHTING.de

Die Kämpferin, die Ronda Rouseys Siegesserie beendete und damit zweite UFC-Weltmeisterin im Bantamgewicht wurde

Die Ex-Weltmeisterin im Bantamgewicht, Holly Holm, kann in die Rekordbücher als erfolgreichste Kampfsportlerin eingehen, wenn sie bei UFC 208 Germaine de Randamie besiegt und den ersten Weltmeistertitel im Federgewicht erkämpft (in der Nacht vom 11. auf den 12. Februar live und exklusiv auf ranFIGHTING.de).

Weltmeistertitel in verschiedenen Gewichtsklassen im Boxen, zweimal Boxerin des Jahres der Box-Bibel „Ring-Magazin“. Die Kämpferin, die Ronda Rouseys Siegesserie beendete und damit zweite UFC-Weltmeisterin im Bantamgewicht wurde. Jetzt die Chance, als erste UFC-Kämpferin Weltmeisterin in zwei Gewichtsklassen zu werden. Bei UFC 208 hat es Holly Holm in der Hand, als erfolgreichste Kämpferin in die Geschichte des Kampfsports einzugehen. Es wäre der Höhepunkt ihrer Karriere.

2016 war das schwärzeste Jahr für Holm. Erst verlor sie ihren Titel an Miesha Tate in einem Kampf, den sie bereits so gut wie gewonnen hatte. Dann eine lustlose Niederlage gegen Valentina Shevchenko. Dazu kam der Frust, nicht auf den lukrativen Rückkampf mit Rousey gewartet zu haben. Holm hatte einen Tiefpunkt erreicht, mental und sportlich.

Doch Holm ließ sich davon nicht bestimmen. Es kam kein Aufbaukampf in Frage, sie wollte beweisen, dass sie zur Elite gehört. Nur fehlten die Gegnerinnen. Jetzt hat sie die unverhoffte Chance, Geschichte zu schreiben. Dafür muss Holm wieder an ihre alte Leistung anknüpfen. Denn ihr gegenüber steht die „Iron Lady“ Germaine de Randamie, eine der besten Muay Thai-Kämpferinnen, die je im Octagon standen. 46 Siege und keine einzige Niederlage – das ist ihre Bilanz im Kickboxen. Und auch in der UFC zeigte sie ihr beeindruckendes Arsenal aus Fäusten, Ellenbogen, Tritten und Kniestößen.

Für die 35-jährige Holm heißt es bei UFC 208 „jetzt oder nie“ in ihrem vielleicht letzten Titelkampf.

Die nächsten Highlights auf ranFIGHTING.de:

BAYERNPOKAL

11.02. – RÖDENTAL

UFC 208         

HOLM vs. DE RANDAMIE

12.02. – NEW YORK

WE LOVE MMA MÜNCHEN

18.02. – MÜNCHEN

UFC 209

WOODLEY  THOMPSON II

05.03. – LAS VEGAS

Quelle: Martin Mader, ranFIGHTING