Zeuge verteidigt Titel gegen Isaac Ekpo Anfang nächsten Jahres

Tyron Zeuge und Jürgen Brähmer / Foto: Brähmer Facebook

Tyron Zeuge und Jürgen Brähmer / Foto: Brähmer Facebook

Wie das WBA Championship Komitee mitteilte, muss der frischgebackene WBA WM im Supermittelgewicht Tyron Zeuge (19-0-1, 11 KOs) seinen Titel gegen die #3 der WBA Isaac Ekpo (31-2-0, 24 KOs) verteidigen.

Pflichtverteidigung bis 4. März fällig

Wie die WBA ihren Regularien nach verkündete, hat der Titelträger 120 Tage Zeit seinen Gürtel gegen den Pflichtherausforderer zu verteidigen. Nachdem Zeuge seinen Titel im November gewann, wäre somit der 4. März die Deadline für einen Kampf gegen den Nigerianer.

Die #1 Fedor Chudinov und #2 George Groves kämpfen hingegen um den vakanten Supertitel, den Felix Sturm nach einem kontrovers diskutiertem Sieg über Chudinov gewann und später auf Grund einer Verletzung abgelegt hatte. Daduch stieg Ekpo zum Pflichtherausforderer von Zeuge auf.

Der Kampf dürfte somit Anfang März nächsten Jahres steigen und aller Voraussicht nach in Deutschland stattfinden.

Ekpo dürfte vielen noch bekannt sein durch seinen Kampf gegen Robert Stieglitz im Jahr 2013 in Deutschland, als er einstimmig und eindeutig verlor.